3 Februar 2017

Buchveröffentlichung zum gesetzlichen Mindestlohn in der Lohnabrechnung

Im Januar ist ein weiteres Buch von Birgit Ennemoser bei der DATEV erschienen. Mit dem Titel „Der gesetzliche Mindestlohn in der Lohnabrechnung“ geht es um ein Fazit nach zwei Jahren Mindestlohn und um eine Zusammenfassung der Grundlagen, die sich aus den Verordnungen und Rechtsprechungen ergeben haben. Mit bereits knapp 1.800 verkauften Exemplaren seit Mitte Januar ist das Buch bereits jetzt ein großer Erfolg und gehört zu den wichtigen Nachschlagewerken im Bereich Mindestlohn.

Zum Hintergrund

Seit dem 01.01.2015 gibt es den gesetzlichen Mindestlohn. Zum 01.01.2017 steht die erste Erhöhung an: Dann muss der Stundensatz auf 8,84 Euro brutto automisch angepasst werden. Auch weiterhin gilt der Mindestlohn für alle in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer.

Die anfänglich kontroversen Diskussionen, wer von der Bezeichnung Arbeitnehmer umfasst ist, haben sich mittlerweile gelegt. Zwar gibt es immer wieder Unsicherheiten, wann Praktikanten vom Mindestlohn ausgenommen sind, aber die Erfahrung hat geholfen, gewisse Prüfschemata zu entwickeln. Auch die Einbeziehung verschiedener Gehaltsbestandteile hat sich durch zahlreiche Urteile nun weitestgehend geklärt und stellt uns heute eher vor die Herausforderung, arbeitsrechtlich klare Voraussetzungen zu schaffen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Statistische Ämter des Bundes und der Länder beauftragt, durch eine „Sondererhebung Verdienste“ die Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns zu überprüfen. Derzeit laufen Abfragen bei ausgewählten Unternehmen dazu, die allerdings auf freiwilliger Basis zu erbringen sind und daher wohl eher wenig Rücklauf haben werden. Aber warten wir ab, was die Erhebungen und Ergebnisse bringen und widmen wir uns wie angekündigt nun erst einmal den Grundlagen.

Die Autorin

Birgit Ennemoser stieg nach einem klassischen betriebswirtschaftlichen Studium mit Schwerpunkt Personal und Arbeitsrecht direkt in die Personalarbeit ein und lernte diese von Grund auf kennen. Heute ist Frau Ennemoser mit mehr als 20 Jahren praktischer Erfahrung in den verschiedenen Sparten des Personalwesens vorrangig beratend und als Trainerin sowie Seminarleiterin tätig.

Seit einigen Jahren leitet Frau Ennemoser die Auren Personal GmbH in Stuttgart. In enger Zusammenarbeit mit den weiteren Geschäftsfeldern von Auren, unter anderem der Wirtschaftsprüfung, Steuer- sowie Rechtsberatung, betreut sie gemeinsam mit ihren Mitarbeitern Firmenkunden im Rahmen personeller Belange mit einem Schwerpunkt auf der Entgeltabrechnung und den damit verbundenen rechtlichen Abhängigkeiten und Voraussetzungen.

Frau Ennemoser ist Expertin in lohnsteuer-, sozialversicherungs- und arbeitsrechtlichen Themenstellungen und widmet sich den auftretenden Themen und Fragestellungen immer auch aus praktischer Sicht.

Das Buch kaufen

Sie interessieren sich für dieses Buch und möchten gern ein Exemplar erwerben? Dann können Sie sich gern direkt an Tamara Wollensak unter tamara.wollensak@rtg-auren.de wenden.

Eine Übersicht über alle Bücher von Frau Ennemoser finden Sie hier.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK