10 Januar 2017

Künstlersozialabgabe sinkt 2017 auf 4,8 %

Seit 5 Jahren sinkt die Künstlersozialabgabe erstmalig. 2017 beträgt der Abgabesatz 4,8 % statt derzeit 5,2 %.

Kurz zur Erinnerung: Künstlersozialabgabe abführen müssen die Auftraggeber von freiberuflichen/selbstständigen Web-Designern, Grafik-Designern, Werbefotografen oder Textern oder aber auch Unternehmen, die Künstler wie Clowns, Zauberer oder Musicalsänger bei Veranstaltungen für das Unternehmen beauftragen. Bemessungsgrundlage ist die Netto-Auftragssumme. Sie fällt auch an, wenn eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR oder BGB-Gesellschaft) oder Partnerschaftsgesellschaft beauftragt wird.

Ausgenommen sind lediglich Aufträge an eine OHG, KG, GmbH, GmbH & Co. KG oder Limited. Die Unternehmen selbst müssen sich bei der Künstlersozialkasse melden und die Abgabe durchführen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK