12 April 2016

Doppelbesteuerungsabkommen mit den Niederlanden gültig?

Wer in Deutschland arbeitet, aber in den Niederlanden wohnt, ist grundsätzlich als Grenzgänger an seinem Tätigkeitsort Deutschland steuerpflichtig. Allerdings kann er nach Auskunft der niederländischen Finanzbehörden einen Ausgleich für Steuervorteile erhalten, die ihm durch seine Tätigkeit im Nachbarland entgehen: So sind in den Niederlanden etwa Hypothekenzinsen für eine Eigentumswohnung abzugsfähig. Eine entsprechende Kompensationsregelung ist Bestandteil des Doppelbesteuerungsabkommens (DBA).

Übergangsrecht für 2016: Nicht für jeden Steuerzahler bringt die Einführung des neuen Abkommens Vorteile. Für 2016 gilt deshalb ein Übergangsrecht, wonach Steuerpflichtige wählen dürfen, welches Abkommen sie für sich in Ansatz bringen möchten.

Sie möchten sich beraten lassen, welches Abkommen für Sie in Frage kommt oder sich generell informieren, welche Auswirkungen die Einführung des Abkommens für Sie haben wird? Dann kontaktieren Sie uns.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK